Sonntag, 22. Januar 2017

Ein wunderbarer Samstag

zum Nähen fand gestern bei der lieben Grit statt. Sie hat uns eine "Auszeit" verschafft.
Ich bin da mit ziemlich mulmigem Gefühl hingefahren, weil ich dachte, alle Anderen sind so toll und gut und ich an der Maschine  -  naja....
Aber es kam alles anders. Wir waren insgesamt 7 Frauen, jede hat das genäht, wozu sie Lust hatte und über weite Strecken hörte man wirklich nur das Surren der Nähmaschinen.
Über dem ganzen Samstag lag so eine friedliche Ruhe, das war einfach schön und entspannt.
Gelacht wurde auch viel, viel zu viel und gut gegessen und ihren persönlichen Hausfreund, den Nahttrenner, hat auch jede irgendwann mal benutzt.
Das war so schön, dass muss ich auf jeden Fall noch mal machen.
Ich habe gestern angefangen, für meine Enkeltochter den Einschulungsquilt zu nähen. Die Einschulung ist zwar erst nächstes Jahr, aber man weiß ja nicht, was mir noch alles so dazwischen kommt.

Dies soll der Quilt werden




Hier kommt meine Stoffauswahl


Und hier meine ersten drei Blöcke











Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und sie gefallen mir ausgesprochen gut. Natürlich müssen sie noch bestickt und appliziert werden, aber immer mit der Ruhe.

Wer mehr sehen möchte, der muss einfach mal bei Grit schauen, was die anderen Wunderbares geschaffen haben....

Und wenn Ihr jetzt Lust habt, auch so etwas Schönes zu erleben, dann schaut einfach *** hier ***,
noch sind ein paar Plätze frei.

Euch Allen einen schönen Sonntag und

fühlt Euch geknuddelt

Gina

Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Ein wunderbar entspanntes und friedvolles Weihnachten wünsche ich Euch allen von ganzem Herzen.
Genießt die Tage im Kreise der Familie und denkt an all die schönen Dinge, die in diesem Jahr in Eurem Leben passiert sind.
An das Andere braucht man sich nicht absichtlich zu erinnern, das taucht von alleine immer wieder auf.
Also macht Euch bewusst, welche schönen Momente da waren, auch wenn es vielleicht nicht viele waren, aber sie waren da und sind es wert, immer wieder erinnert zu werden.

Jetzt möchte ich Euch in die Feiertage entlassen mit meinem Lieblingsgedicht und wie könnte es anders sein, einem Foto (oder zwei oder drei)





Bernd hatte Spätschicht und ich hatte vier wunderbare Nachmittage zum Quilten. Es war so herrlich entspannend und es sind so viele liebevolle Gedanken an meine wunderbare Tochter mit eingeflossen.
Jetzt kann ich mir in Ruhe überlegen, ob ich einen einfarbigen oder einen Regenbogenrand darum mache.....

Nun aber mein absolutes Lieblingsgedicht von 


(1788 - 1857), deutscher Dichter, Novellist und Dramatiker

Weihnachten

Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh' ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins weite Feld,
Hehres Glänzen, heil'ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigt's wie wunderbares Singen -
O du gnadenreiche Zeit!
Und nun fühlt Euch ganz fest geknuddelt
Gina

Samstag, 17. Dezember 2016

Das Top ist fertig

Morgen wird das Sandwich geheftet und dann geht es ans Quilten. Mal schauen, ob ich vor Weihnachten noch dazu komme.
Geschenke sind gepackt, Karten sind geschrieben  - eigentlich spricht nichts dagegen....




Ich bin total zufrieden mit der Wirkung der Farben und es hat einen wahnsinnigen Spaß gemacht, es zu nähen.

Euch Allen einen entspannten und friedlichen vierten Advent.

Fühlt Euch ganz fest geknuddelt

Gina

Samstag, 10. Dezember 2016

Wunderschöne Farben

haben mich durch die letzten Tage begleitet.
Aber zunächst einmal ganz herzlichen Dank an Alle für Ihre lieben Worte und die tolle Unterstützung.
Ich hatte die letzten Tage gut zu tun. Neben Geburtstagsgeschenken für einen lieben Menschen habe ich fleißig am Top für meine Tochter gestichelt.
Es fehlt nur noch der schwarze Rahmen drum herum, der dann im Endeffekt durch ein Regenbogen-Binding abgemildert wird.


Diese tollen Farben haben mir beim Nähen unheimlich viel Spaß gemacht.

Und dann hatten wir vorgestern Abend diesen Sonnenuntergang



Plötzlich standen vorm A**i alle Leute mit Handys in der Hand und man hörte nur noch AAAh und OOOh wie schön.....

Die Geschenke kann ich Euch noch nicht zeigen, das passiert nach dem Geburtstag.

Ich gehe dann jetzt mal wieder nähen

Euch Allen einen wunderschönen, entspannten und kreativen 3. Advent und

fühlt Euch geknuddelt

Gina

Dienstag, 22. November 2016

Änderungen bereichern das Leben

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, für meine Tochter zum 30. Geburtstag einen Arcadia Avenue zu nähen.
Die Stoffe und die Anleitung sind auch alle vorhanden.
Dann kamen mir so Kleinigkeiten wie Krankheit, Krankenhäuser und Reha dazwischen, aber ich wollte ihn immer noch nähen.
Letzte Woche war es endlich so weit und ich wollte anfangen.
Tja, und dann habe ich festgestellt, dass ich es im Moment nicht schaffe - einfach vom Kopf her. Ich setze mich selber zu sehr unter Druck und das kann dann nicht funktionieren.

Also habe ich erkannt, dass die Zeit für diesen Quilt und mich noch nicht reif ist. Das ist halt so.
Daraufhin habe ich am Donnerstag umdisponiert und aus diesen wunderschönen Stoffen 28 Blüten genäht - ja, ich bin mit der Hand schneller als mit der Maschine - und nun stehe ich vor einem Problem.

Wie setze ich das Top zusammen - bitte helft mir.
Hier meine Vorschläge


Bunt durcheinander


Farblich aufsteigend


 Farbliche Gruppen


Zick-zack 


Diagonal


Dies sind jeweils nur die Hälfte der Blüten
Ich selber tendiere gefühlsmäßig zu Bild vier (zick-zack)

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt. Übrigens dazwischen kommen schwarze Hexies. Das bringt die Farben so richtig schön zum Leuchten

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Restwoche und
knuddel Euch ganz fest

Gina

Montag, 14. November 2016

Einen wunderschönen November-Sonntag

habe ich verbracht. Ab auf meinen Lieblingssessel, Jamie und Claire (2. Staffel Outlander) angeworfen und 6 Rauten meines ersten Lone Stars - natürlich mit der Hand - gequiltet.
2 Rauten sind noch nach, die mache ich heute, wenn ich den Grünkohl fertig gekocht habe.
Kennt Ihr das auch noch, dass man das erste Kochwasser weggiesst? Oder macht man so etwas heute gar nicht mehr?

Aber hier mein Stern



Hier noch mal das Quiltmuster von nahem



Und dann habe ich einen traumhaft schönen Stoff für die Rückseite gefunden - passend zur kommenden Jahreszeit



Hier kommt das Quiltmuster noch viel besser zur Geltung.

Der Stern hat super viel Spaß gemacht, nur die Mitte kriege ich einfach nicht sauber hin, es ist zum Heulen.......
Aber glücklicherweise sieht man es nach dem Quilten kaum noch....

Dann habe ich mir nebenbei einen Schal gehäkelt, einen South Bay Shawlette - Anleitung von Pinterest.


Er muss allerdings noch gespannt werden. Das Garn ist 3cento von Lana Grossa.


Diesen Trecker habe ich für meinen Mann gestickt und den folgenden habe ich in Arbeit.
2 sind dann noch nach für die Wand in seiner Chaoszentrale




Diese Decke hat eine liebe Freundin - ohne Blog - gelieselt. Ihr erster Versuch und sogar hand gequiltet. Ich finde es farblich und fachlich eine super Leistung.
Übrigens der Rand ist nicht lila, sondern ein wunderschönes Dunkelblau.


Hier doch etwas besser zu erkennen.

Für heute reicht es - ich will noch die letzten beiden Rauten quilten.

Fühlt Euch ganz fest geknuddelt

Gina

Samstag, 29. Oktober 2016

Freude pur

waren die vergangenen 2 Wochen.
Erst die Tage im Wohnwagen. Sie waren so voller Ruhe und Entspannung. Bei Regen im Vorzelt sitzen und nähen - einfach nur wunderschön!!!!
Und dabei ist mein Meeresbrise - Top fertig geworden.
Es ist soooo wunderschön. Die Farben nehmen mich mit auf die Reise....



Es ist hier zwar noch ungebügelt ausgelegt, aber es büßt dadurch nicht an Ausstrahlung ein.
Dank meiner Tochter ist es auch schon ein Sandwich und ich habe angefangen mit dem - natürlich - Handquilten.

Diese Woche waren Kristina und Marie da und wir hatten wunderschöne Tage.
Es wurde natürlich auch jahreszeitengemäß gebastelt




Zum Schwimmen waren wir auch


und hier darf ich noch Marie mit Summer vorstellen. Er wurde wettermäßig eingekleidet



Und dann hat mein Mann mir noch eine riesengroße Freude bereitet.
Ich habe jetzt eine wunderbar geordnete Garnschublade. Ich brauche mir nur noch ein paar Spulen zu kaufen und dann ist jedem Ober- der richtige Unterfaden zugeordnet.


Jetzt muss ich zurück zum Haushalt, denn wenn mein Mann von der Frühschicht kommt, wollen wir zum Campingplatz. Dort ist heute Oktoberfest und er freut sich auf Haxn und Weisswürschte ....

Euch Allen ein wunderschönes Wochenende und
fühlt euch ganz fest geknuddelt

Gina