Mittwoch, 22. Juni 2016

Eine knappe Woche Wohnwagen

war so wunderbar entspannend. Und eigentlich wollten wir Beide gestern nicht wirklich nach Hause, aber bei meinem Schatz hat ganz laut die Arbeit gerufen.

Es waren wunderschöne Tage und mir bekommt es dort ausgezeichnet. Man kann dort so viel besser spazieren gehen als hier in der Stadt.
Am Anfang bin ich nur mit drei mal hinsetzen halb um den See und zurück gekommen, jetzt schaffe ich es mittlerweile in 20 min um den ganzen See. (stolz wie Oskar!)
Allerdings war das mit dem Laufen diesmal gar nicht so einfach - Tausende kleiner Mini-Fröschlein hüpften verwirrt auf den Wegen und konnten sich nicht für eine Richtung entscheiden

Schaut mal, wie winzig die sind


Das war ein ganz schnelles Foto - dann war der kleine Kerl auch schon wieder weg....


Aber außer um Fröschlein tänzeln habe ich auch ein wenig an meiner Meeresbrise gearbeitet und ich bin immer noch ganz verliebt in die Farben





Die letzten beiden Reihen muss ich noch zusammen und annähen und dann den Rand vervollständigen. Danach kann es dann ans Quilten gehen. Mal schauen, wann ich damit weiter komme.

Euch eine schöne und kreative Woche - ich fahren übermorgen noch mal kurz nach Hamburg - und
fühlt Euch geknuddelt

Gina

Sonntag, 12. Juni 2016

Endlich die Feigheit überwunden

Ich habe mich getraut. Der Eine oder Andere lacht mich jetzt bestimmt aus, aber ich hatte so einen Schiss davor, meine Sofabezüge weiter zu verarbeiten, das könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen.
Es war das erste Mal, dass jemand anderes etwas für mich gearbeitet hat und in meinem Kopf liefen tausend Bilder, wie ich das jetzt alles am besten versaue.....
Vorgestern endlich habe ich mich dran gewagt und gestern haben wir sie aufgezogen.
Und es ist natürlich überhaupt nichts - gar nichts - passiert. Aber hinterher usw.
Aber schaut selber, mein Mann und ich finden es ist ein Traum!!!



Selbst das mit der Rundung habe ich hinbekommen. 
Tja liebe Nana, nun lebst du mit uns im Wohnwagen, auch wenn es lange gedauert hat....
Eine La Passions Nähfreundin hat ihn schon gesehen und ist total begeistert. Sie fühlt sich jetzt mit ihren Wohnwagensitzen im Nachfolge Nähzwang. Mal schauen, was bei ihr heraus kommt.


Und weil das mit dem Nähen gerade so gut klappte, habe ich ein paar Kissenbezüge für unseren Pavillon genäht. Dort wird dann auch noch die Tischdecke ausgetauscht und die komischen Gardinen - aber eins nach dem anderen



Ich habe mal wieder sparsam gequiltet, da ich finde, dass die frischen Farben gut für sich wirken.

Dann sind noch zwei Kleinigkeiten für meinen Mann entstanden:



Der Wimpel ist für das Wohnwagenfenster in seiner Funkerecke und die Handytasche entspricht endlich seinen Vorstellungen, da sie schön stabil ist, ohne dick zu sein.

Und dann habe ich natürlich noch ein wenig an meinem Bonbon weiter gearbeitet.
Bei der Wärme ging Handnähen am besten



Plötzlich hat man das Gefühl, es sind NUR noch 3,5 Ecken und dann ist er fertig !?!?!?!?
Irgendwie eine tolle, aber auch irgendwie eine erschreckende Vorstellung.

Aber es ist ja nicht so, dass ich keine neuen Ideen hätte  ;-)

Ein wunderschönes Restwochenende und
fühlt Euch geknuddelt

Gina

Mittwoch, 25. Mai 2016

Eine reine Freude

mit überbordenden Eindrücken war unser La Passion Treffen am Samstag in Ebstorf.
Der ganze Raum war mit Grits wunderschönen Werken geschmückt, das Essen war hervorragend und diese Flut an La Passions einfach überwältigend.
Die alle im Original zu sehen machte einfach sprachlos.
Und wirklich jeder war auf seine Weise schön - das war wirklich faszinierend.

Aber bevor ich Euch jetzt mit Fotos erschlage, möchte ich ganz herzlich meine stille Leserin Christiane begrüßen. Eine sehr sympathische, liebe Frau, die ich am Samstag neben all den anderen Frauen auch persönlich kennen lernen durfte.
Hallo Christiane - schön, dass Du da bist !!!


Jetzt lasse ich erst einmal Bilder sprechen







Das sind nur einige von Grits Schönheiten

Und hier jetzt das Original


Die ganzen gezeigten habe ich nun ein wenig zusammengefasst, damit es nicht so viele Bilder werden und ich finde es auch interessant, sie so nebeneinander im direkten Vergleich zu sehen





Ja, Ihr seht richtig, da hat sich ein wunderschöner "Fremdling" eingeschlichen. Alles Revers-Applis, die konnte ich Euch einfach nicht vorenthalten.

Mein Eigener soll auch nicht fehlen. Ich habe mein Etappenziel erreicht und jetzt den "Auftrag" (grins), ihn bis zum nächsten Treffen fertig zu machen.
Deshalb habe ich auch gleich weiter gearbeitet


Und es macht immer noch so einen Spaß, daran weiter zu arbeiten und dieses Treffen war nun wirklich Motivation pur - Danke Grit !!!!!

Und jetzt ein grandioser Anblick - einer ist schon toll, aber zwei nebeneinander



Und jetzt stellt Euch davon 50 Stück nebeneinander vor - für mich einfach unvorstellbar. Das muss jeden Betrachter erschlagen......

Der Weinrote gehört der lieben Manuela - auf ihrem Blog könnt Ihr mehr zu ihrem Werk erfahren
(Übrigens - der Blog lohnt sich auf jeden Fall, sie arbeitet wunderschöne Sachen)


Jetzt nur noch eine winzige Kleinigkeit, dann habt Ihr es überstanden

Die liebe Turid aus Norwegen hat für jede Teilnehmerin eine kleine Karte aus den Stoffen ihres Quilts genäht und gequiltet. So liebevoll - ich werde sie wirklich gut hüten



Ich bin immer noch dabei, die Eindrücke zu verarbeiten und werde bestimmt noch lange von diesem Treffen, den netten Menschen und den tollen Gesprächen zehren.

Allen, die bis hierhin durchgehalten haben, wünsche ich eine wunderschöne Restwoche und
fühlt euch ganz fest geknuddelt

Gina

Freitag, 13. Mai 2016

Ein wunderschöner Tag

Guten Morgen, Ihr Lieben
Erstmal möchte ich mich bei Euch bedanken für die ganzen guten Wünsche und die wirklich lieben Worte.
Sie haben mir alle sehr gut getan und helfen mir auf meinem weiteren Weg.
DANKE!!!!!

Gestern war ein wunderschöner Tag. Ich war zwei Stunden bei meiner Lieblingsdealerin und wir haben Stöffchen ausgesucht.
Erst mal brauchte ich Nachschub für den LP Bonbon und die Farbe für die Ecken wurde auch entschieden. Wir haben tatsächlich das Weiß genommen. Damit hat der ganze Rest wirklich geleuchtet und in die Ecken werden ganz kräftige Blüten kommen - lasst Euch überraschen ....



Und dann haben wir ewig gebraucht, um die Stöffchen für den Geburtstagsquilt meiner Tochter rauszusuchen. Ich wollte unbedingt Batiks!!!!
Und wir haben so lange gesucht, bis es passte



Daraus wird der Arcadia Avenue und ich freue mich schon wahnsinnig drauf, ihn zu nähen.

Jetzt werden aber erst einmal alle Stöffchen vorgewaschen - ich möchte nicht unbedingt ein Risiko eingehen....

Dann habe ich noch diesen Stoff für ein Binding erworben - die Farben sind viel intensiver - beeriger - als auf dem Foto (ich hasse es, Rottöne zu fotografieren - gibt es da eigentlich einen Trick?)



Meine Tochter hat einen "Dummy"- Quilt geschenkt bekommen und der braucht einen Rand.
Macht Mama doch gern für ihr Kind


Der ist von der Rolle - Vorder- und Rückseite sehen gleich aus und dazwischen ist ein Vlies.
Ich denke, dass der Stoff wunderschön dazu passt.


Nachmittags sind wir dann noch für ein paar Stunden zum Haus am See gefahren und ich habe total entspannt - nur unterhalten vom Gesang unseres Karl-Friedrich von Schmetternich (einem Buchfink) - auf der Hollywoodschaukel in der Sonne gesessen, auf den See geschaut und geheftet.

Ich hoffe, Euer Tag war ähnlich entspannt.

Fühlt Euch geknuddelt

Gina

Mittwoch, 11. Mai 2016

Ganz langsam wieder an Bord

Ich habe schon lange nichts mehr von mir hören lassen - lag ganz einfach daran, dass mich meine Krankheit von Bord geworfen hat.
Zwischendurch gab es auch 10 Tage Krankenhaus und jetzt arbeite ich mich gaaaaaaanz langsam wieder an Deck - und es wird jeden Tag ein kleines bisschen besser (bilde ich mir ein).
Eventuell steht noch eine Reha ins Haus und die in Fallingbostel haben mir schon einmal geholfen.
Mal schauen, ob es auch dieses Mal wieder klappt.
Nur, um dann nicht mehr drüber zu reden - davon wird es auch nicht besser - ich hatte Wasser in der Lunge und die Pumpkraft meines Herzens liegt bei 20% statt bei 80%. Kann man aber ganz alt mit werden und Ihr wisst doch: Patchworkerinnen werden im ersten Leben mindestens 157 ..... grins

Und wenn man keine Luft bekommt, geht sitzen ja bekanntlich besser als liegen und so hatte ich meinen La Passion Bonbon mit im Krankenhaus und er ist wieder ein wenig gewachsen.
Es ist für mich jedes Mal eine Freude ihn in die Hand zu nehmen und daran weiter zu arbeiten.
Liebe Grit, ich kann Dir gar nicht genug danken für dieses wunderbare Geschenk, dass Du uns allen gemacht hast und freue mich wahnsinnig drauf, dich nächste Woche wieder zu sehen.

Allerdings weiß ich immer noch nicht, in welcher Farbe ich die vier Ecken machen soll - vielleicht habt Ihr ja eine Idee



Zwischendurch haben wir uns immer im Wohnwagen aufgehalten, weil wir Beide da so schön zur Ruhe kommen und die nächsten 8 Blöcke meiner Meeresbrise sind auch fertig - jetzt fehlen noch 8



Und dann habe ich Euch in meinem letzten Post die Auflagen für das Sofa gezeigt.
Die liebe Nana ist schon seit Wochen fertig mit quilten, aber ich komme leider jetzt erst zum Weiterverarbeiten.
Sie hat es soooooo wunderschön gemacht, mein Mann und ich können uns kaum satt sehen daran.





Und entdeckt habe ich sie auch auf jedem Bezug - tja Nana, da bist Du dann im Wohnwagen doch immer dabei ;-)

So, das soll es für heute sein. Wenn mein Mann ausgeschlafen hat, dann nutzen wir diesen mal wieder wunderschönen Tag und fahren zum Wohnwagen - unserem Haus am See.

Euch Allen eine wunderschöne Woche, ein super schönes und entspanntes Pfingstfest und
lasst euch ganz feste knuddeln

Gina

Dienstag, 29. März 2016

Ostern, Weihnachten und Geburtstag -

wirklich alles auf einmal. So erging es mir die letzten Tage.
Ich habe einen neuen Nähtisch

Dies war meine alte Ecke



Und so sieht es jetzt aus:




Sagt selbst - ist das nicht ein Traum!!!!!!
Die Möbel sind bei mir aus der Firma und sollten auf den Müll. Das ist eine massive Holzplatte.
Jetzt werde ich den Tischler fragen, ob er mir die Maschine tiefer setzen kann .....
Ich freu mich so !!!!!!!!!!!

Ach ja, essen können wir in unserem Nähzimmer auch noch



Reicht für uns beide vollkommen aus und ist urgemütlich.

Geschafft habe ich aber auch noch ein wenig

Hier seht Ihr schon mal die erste Anprobe von unserem neuen Sofabezug im Wohnwagen-Vorzelt


Die Kurve muss noch dran und die ganzen Kanten und dann soll er zum Quilten gehen (liebe Nana),
damit uns beim Sitzen nichts verrutscht

Mein 12 Tage - 12 Blöcke - Wandbehang hängt nun auch an seinem Platz





Dann habe ich es im Wohnwagen geschafft, an meiner Meeresbrise weiter zu nähen. Der Rand ist an drei Seiten schon dran und verpasst dem Ganzen ein anderes Aussehen. Jetzt fehlen in der Breite nur noch 2 Reihen - aber die kommen auch noch



Mein Quilthalter steht schon auf einem Tritt und trotzdem ist es schwierig. Nächstes Mal lege ich ihn aus, aber gestern Abend hat es plötzlich fürchterlich gegossen....

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und

fühlt Euch geknuddelt

Gina

Samstag, 12. März 2016

Schwedische Gardinen

und ein paar andere Kleinigkeiten.
Zuerst aber allen ganz lieben Dank für eure Kommentare. Ich freue mich immer wieder über jeden Einzelnen. Danke dafür!!!

Im Moment bin ich scheinbar ein wenig pc - müde, dafür nähe ich umso mehr. Und die Ergebnisse können sich mittlerweile tatsächlich sehen lassen.

Außerdem waren wir zwischendurch mal wieder in Cuxhaven.
Hier eine kleine Sicht meiner Dinge auf Cuxhaven



Dann habe ich uns nebenher schnell ein paar schwedische Gardinen genäht, da unser Gegenüber nur noch im Büro sitzt und rüber schaut



Jetzt fühle ich mich wesentlich wohler...


Dann habe ich endlich das Weihnachtsgeschenk meines Mannes in Ordnung gebracht



Meine 12 Tage - 12 Blöcke habe ich nun auch fertig. Mir ist endlich eingefallen, wie ich es haben möchte. Er soll an der Wand aufgehängt werden im Vorzelt



Gequiltet habe ich ganz schlicht um die Quadrate



Das Quilten wird mittlerweile auch regelmäßiger und macht mir immer mehr Spaß.

Dann hat mein Mann mir einen wunderschönen Quilthänger für die Haustür geschenkt und wir haben ein wunderbares Paneel gefunden



Wir sind halt Küstenkinder.

Aus den restlichen Bildern des Paneels habe ich ein paar schnelle Kissenbezüge genäht



Auch an meinem La Passion habe ich weiter gearbeitet und komme meinem Etappenziel gaaaaanz langsam näher


Eine Bekannte hatte Geburtstag und ich habe ihr zwei kleine Untersetzer genäht und handgequiltet



Dann hatte ich zum wiederholten Male meinen allerersten Läufer in der Hand - damals hat zwar das Nähen geklappt, aber vom Binding hatte ich absolut noch gar keine Ahnung.
Das habe ich jetzt einfach wieder abgetrennt und dem Läufer einfach ein Neues verpasst


Nun mag ich ihn auch wieder auflegen

Außerdem war wieder ein Monatsquilt fällig. Und hier seht Ihr meinen
Oster-Monats-Mini-Quilt. Ich bin ganz verliebt



Dann kam meine Tochter noch mit einer gekauften Decke an, sie hatte sie beim A*** bekommen und ich finde sich wirklich für den Preis von 23 € nicht übel


Es ist oben Baumwolle, hinten und als Einlage ein Gemisch. Die Schmetterlinge sind richtig appliziert. Und es ist kein Druck, sondern tatsächlich aus Quadraten zusammen genäht.....

So, das war jetzt wirklich reichlich, ich sollte mir echt nicht so viel Zeit lassen mit dem Bloggen.
Aber im Moment ist ständig irgendwas. Aber die Ausreden kennt ihr ja auch alle ....

Von daher ein wunderschönes Wochenende und
fühlt euch geknuddelt

Gina