Montag, 8. Mai 2017

Ich bin zurück

Hallo Ihr Lieben,
 
um es ganz kurz zu machen: entgegen sämtlicher ärztlicher Prognosen habe ich es geschafft, meine Herzleistung zu verdoppeln von 20 auf 40 %. Damit bin ich von Stufe III auf II zurückgestuft worden.
Jetzt kann ich mich auf die wirklich wichtigen Dinge in meinem Leben konzentrieren.
Es war eine anstrengende Zeit, in der ich mich sehr auf mich konzentriert habe und viel Unterstützung von meiner Familie erfahren habe.
 
Geholfen hat mir auch mein Hobby. Erstaunlicherweise habe ich ausgerechnet in dieser Zeit angefangen, mehr mit der Maschine zu nähen, als mit der Hand.
 
Alle drei Projekte sind noch in Arbeit, aber sie machen wirklich viel Spaß
 
 
Hier zuerst der Quilt für meine Enkeltochter
 
 
 
Alle 12 Blöcke genäht und auch bereits einige gestickt.
 




 
 
Es fehlen noch die Perlen und die Applikationen.
 
 
Dann versuche ich mich gerade an einem Storm at Sea, weil er mich so wahnsinnig fasziniert
Dank der tollen Tricks, die ich von der lieben Grit im Januar bei der Auszeit bekommen habe, klappt es auch mit den Treffpunkten der Nähte ( naja meistens ;-)  )
 
Es geht zwar langsam voran, aber die ersten beiden Reihen sind fertig.
 
 


Und dann habe ich mich tatsächlich an einen Sew Along gewagt. Normalerweise nicht besonders anfängertauglich, wie von den Damen mehrfach erwähnt, aber ich wusel mich so durch.
Es gibt jeden Monat eine neue Anleitung, zuerst das Zentrum und danach 6 Border.
Die ersten drei Border sind fertig.

 


 Hier findet Ihr sämtliche Informationen dazu. Und hier ist meine bisherige Arbeit



Ich habe mich echt mal an total bunt getraut und das Nähen mit den bunten leuchtenden Farben ist mir richtig gut bekommen.

Das soll jetzt für heute aber reichen. Ich hoffe, jetzt wieder regelmäßiger zu schreiben.

Euch Allen einen schönen Tag und
fühlt Euch ganz fest geknuddelt

Gina




Sonntag, 22. Januar 2017

Ein wunderbarer Samstag

zum Nähen fand gestern bei der lieben Grit statt. Sie hat uns eine "Auszeit" verschafft.
Ich bin da mit ziemlich mulmigem Gefühl hingefahren, weil ich dachte, alle Anderen sind so toll und gut und ich an der Maschine  -  naja....
Aber es kam alles anders. Wir waren insgesamt 7 Frauen, jede hat das genäht, wozu sie Lust hatte und über weite Strecken hörte man wirklich nur das Surren der Nähmaschinen.
Über dem ganzen Samstag lag so eine friedliche Ruhe, das war einfach schön und entspannt.
Gelacht wurde auch viel, viel zu viel und gut gegessen und ihren persönlichen Hausfreund, den Nahttrenner, hat auch jede irgendwann mal benutzt.
Das war so schön, dass muss ich auf jeden Fall noch mal machen.
Ich habe gestern angefangen, für meine Enkeltochter den Einschulungsquilt zu nähen. Die Einschulung ist zwar erst nächstes Jahr, aber man weiß ja nicht, was mir noch alles so dazwischen kommt.

Dies soll der Quilt werden




Hier kommt meine Stoffauswahl


Und hier meine ersten drei Blöcke











Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und sie gefallen mir ausgesprochen gut. Natürlich müssen sie noch bestickt und appliziert werden, aber immer mit der Ruhe.

Wer mehr sehen möchte, der muss einfach mal bei Grit schauen, was die anderen Wunderbares geschaffen haben....

Und wenn Ihr jetzt Lust habt, auch so etwas Schönes zu erleben, dann schaut einfach *** hier ***,
noch sind ein paar Plätze frei.

Euch Allen einen schönen Sonntag und

fühlt Euch geknuddelt

Gina