Sonntag, 27. April 2014

Verwirrtes und schuldig gebliebenes

Nachdem wir Urlaub haben und die vergangene Woche jeden Tag von morgens bis abends im Garten zugebracht haben - es gibt ja immer mehr zu tun, als man glaubt - komme ich jetzt endlich dazu, schon lange Versprochenes nachzureichen.

Da wären zum Einen die zwei Paar Strümpfe für mich, die am völlig verregneten Karfreitag fertig geworden sind - damit ist wieder ein Teil meiner To-Do-Liste fertig:



Dann kommen noch die Fotos von Mariechens Ostergeschenken.
Der Schnuffi ist glücklicherweise sofort akzeptiert worden.
Zu der Bettwäsche hatte sie ihre eigene Meinung. Der Bezug wurde abgezogen und  Püppi nur damit zugedeckt.
Aber wenn das so sein soll...
Und das Minipüppchen für ihr Püppi - da müssen wir mal schauen, wer das letztendlich bekommt.





Verwirrtes:
Damit bin nicht etwa ich gemeint, sondern mein Kaktus.
Er ist eigentlich schon seit Jahren ein Weihnachtskaktus, letztes Weihnachten hat er die Blüte aber verweigert.
Tja, und jetzt seht am besten selbst:



Hier noch schnell ein Foto, damit Ihr nicht glaubt, dass wir die letzten Tage faul waren.
Nur zur Info: das große Beet ist ca. 10 m lang und ca. 1,30 - 150 m breit.
Dann haben wir noch ein Kleines am Weg, dass ist 2 m breit, aber nur gut 3 m lang.
Beide Beete wurden akribisch gekrautet und danach gemulcht.



Heute haben wir einen Regentag, den wir zur Erholung nutzen.
Ich bin dabei, weiter an meinen POTC zu arbeiten. Momentan hefte ich an den ersten ca. 1400 langen Hexagons.
Diese Arbeit möchte ich mit in den Sommerurlaub nehmen und dort anfangen, die ersten Blöcke für unsere Tagesdecke zu nähen.
Ich zeige davon die Tage mal ein Bild.

So, das war genug für heute.

Fühlt Euch geknuddelt
gina






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen